Rhabarberkuchen mit Baiserhaube nach LandFrauenart

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube nach LandFrauenart

Istock 179002411 002 Srgb 850 400p

Zubereitung

Die vier Eier trennen und aus den Eigelben mit 200 g Zucker und der Margarine schaumig rühren. Anschließend das Mehl und Backpulver mit einer Küchenmaschine unterrühren, so dass es einen festen Rührteig ergibt. Den Teig in eine Springform als Boden eindrücken.

 

Den Rhabarber schälen, in Würfeln schneiden und mit etwas Zucker (je nach Geschmack) bestreuen.

Einen ½ l Wasser mit 100 g. Zucker und 2 Päckchen Vanillepudding zum Kochen bringen. Den gezuckerten Rhabarber unterrühren und die Masse auf den Teig geben.

 

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C, 50 Minuten backen.

 

Die Eiweiße mit 100 g Zucker zu steifem Schnee schlagen und auf den fertig gebackenen Kuchen geben, nochmals für 10 Minuten mit dem Eischnee backen.

 

Den Kuchen in der Form erkalten lassen und dann servieren.

 

Wenn Sie nicht genug von Rhabarber bekommen können, probieren Sie doch auch diese Rezepte für Rhabarberkuchen und Rhabarberstrudel aus.

Zutaten

  • 750 g Rhabarber
  • 400 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier
  • 125 g Margarine
  • 1/2 l Wasser
  • 2 Päckchen Vanillepudding
12 Portionen
Zubereitungszeit:

Rezepte