Lauchzwiebelnester

Pikante Lauchzwiebelnester mit Blätterteig und Schmand

Lauchzwiebelnester

Zubereitung

Blätterteigplatten nebeneinander nach Packungsanweisung antauen lassen.

Lauchzwiebeln und Paprika putzen, Paprika entkernen und in feine Streifen schneiden. Mit Lauchzwiebeln in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren, bis sie biegsam sind. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Schmand mit Paprikapaste verrühren, salzen und pfeffern.

Blätterteigplatten halbieren und jeweils auf wenig Mehl etwas dünner rollen. 4 Kreise etwas größer als die Formen ausschneiden und 4 kalt ausgespülte kleine Tarteformen (à ca. 15 cm Ø) damit auslegen. Mit etwas Paprikaschmand bestreichen. Lauchzwiebeln und Paprikastreifen ringformig darauf verteilen, dabei die Mitte aussparen. Übrigen Paprikaschmand mit zwei Teelöffeln in kleinen Nocken auf dem Gemüse verteilen.

Eier einzeln in eine kleine Schüssel aufschlagen, vorsichtig in die Mitte der Törtchen gleiten lassen. Nester im vorgeheizten Backen bei 225 °C 20-25 Minuten knusprig backen, bis das Ei stockt. Ei leicht mit Salz und Pfeffer würzen, Nester warm servieren.

Versuchen Sie auch einmal unsere grünen Gemüsepäckchen im Strudelteig.

Nährwertangaben

Pro Stück ca. 447 kcal, 32 g Fett, 23 g Kohlenhydrate, 12 g Eiweiß

Zutaten

  • 2 rechteckige Platten TK-Blätterteig (à 100 g)
  • 2 Bund Lauchzwiebeln
  • ½ rote Paprika (ca. 150 g)
  • Salz
  • 200 g Schmand
  • 1 TL scharfe Paprikapaste
  • Pfeffer
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 4 Eier (Größe M)
4 Portionen
Zubereitungszeit:

Rezepte