15.11.2019rss_feed

Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2019/2020

 

Marian Kunz aus Oberschwaben hat es geschafft: Am Ende eines aufregenden Finales konnte er sich beim Wissenswettbewerb Grips&Co gegen 14 weitere Konkurrenten durchsetzen und ist jetzt Deutschlands beste Nachwuchskraft im Handel 2020 – und gleichzeitig neuer QS-Qualitätsbotschafter. Auf die Tätigkeit als QS-Qualitätsbotschafter freut sich der frischgebackene Gewinner: Es ist wichtig zu wissen, wofür ein Siegel oder eine Markierung steht, um den Kunden besser beraten zu können. Das QS-Prüfzeichen ist ein Argument, wenn ich meinen Kunden die kontrollierte Qualität und dokumentierte Sicherheit frischer Lebensmittel vermitteln will.


QS-Qualitätsbotschafter Marian Kunz

Frischespezialist mit Freude und Eigenantrieb 

In fünf Spielrunden mit 50 Teilnehmern bewies Marian Kunz vor 1.000 Zuschauern im Kölner E-Werk beste Lebensmittelkompetenz und starke Nerven. Dabei hat der 26-Jährige gerade erst sein zweites Lehrjahr im EDEKA-Markt Haidorf in Bad Waldsee begonnen. Ich finde es wichtig, einen Job mit Freude und Eigenantrieb auszuüben. Ich interessiere mich für Ernährung und beschäftige mich auch in meiner Freizeit viel mit frischen Lebensmitteln. Außerdem liebe ich den Kundenkontakt, erläutert er seine Motivation, sich zum Frischespezialisten ausbilden zu lassen. Die Kriterien für frische und sichere Lebensmittel sowie die Bedeutung von Siegel und Prüfzeichen sind fester Bestandteil in der Ausbildung im Einzelhandel und Gegenstand vieler Veranstaltungen.

Mut zum Quereinstieg 

Marian Kunz ist Quereinsteiger. Nach dem Abitur hatte er zunächst Angewandte Informatik studiert. Es war aber einfach nicht der Job, der mich glücklich gemacht hätte. Also habe ich den Mut gefasst, mich umzuorientieren – und dabei den Handel für mich entdeckt, beschreibt der glückliche Sieger seinen beruflichen Werdegang.

Mitmachen und dazulernen

An einen Erfolg im größten unternehmensübergreifenden Wettbewerb mit bundesweit mehr als 20.000 Teilnehmern hatte er zunächst nicht geglaubt. Auch, wenn man sich keine großen Chancen ausmalt, ist aber schon allein der Austausch mit den anderen Kandidaten wert, bei Grips&Co mitzumachen, rät er Nachwuchskräften für den Wettbewerb im nächsten Jahr.

 


News