16.04.2014rss_feed

Landfrau Lore

Blogautorin Landfrau Lore Mauler

Rezept für den Osterbrunch: Möhren-Kartoffel-Quiche

Beim Osterbrunch kann jeder etwas beisteuern – und vieles lässt sich gut vorbereiten! Sie suchen noch schnelle Rezepte, passend zu Ostern? Da ich sehr gerne brunche, hätte ich da noch eine Idee …

Rezept: Möhren-Kartoffel-Quiche

1. 450 g mehlig kochende Kartoffeln waschen schälen, mit dem Käsehobel fein reiben und mit einem Spritzer Zitronensaft beträufeln. Sofort weiter verarbeiten, denn sonst ziehen die Kartoffeln Wasser! Im Fall des Falles die Kartoffeln ausdrücken und das Wasser abgießen. Mit 1 TL Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen, 120 g Polentagries und 1 Ei untermischen. 2. 300 g Möhren putzen, schälen und im Ganzen etwa 7 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. 3. Je ½ Bund Petersilie und Koriander waschen, trocknen und klein schneiden, mit 2 Eiern, 200 g saurer Sahne, 1 TL Currypulver, Zitronensaft und Salz verrühren. 4. Eine Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Kartoffelteig einfüllen, den Rand ein wenig hochdrücken. Die Möhren darauflegen und die Eier-Sahne darüber gießen. Nun die Quiche bei 200 °C etwa 40 Minuten backen. Variante: Wer will, kann die Möhren auch in Scheiben schneiden (dann verkürzt sich die Blanchierzeit auf 2 Minuten), mit der Eier-Sahne vermischen und zusätzlich blanchierten Brokkoli auf die Quiche geben.

Blog