07.10.2015rss_feed

Landfrau Lore

Blogautorin Landfrau Lore Mauler

Nachgefragt bei Katja Seidel, Auszubildende

Ich probiere gerne neue Gerichte aus. Da ich aber keine Fachfrau für Fleisch bin, frage ich lieber die Verkäuferinnen und Verkäufer an der Fleischtheke, was ich bei Lagerung und Zubereitung der einzelnen Stücke beachten muss. Als QS-live Botschafterin, Auszubildende Kauffrau im Einzelhandel und angehende Frischespezialistin (IHK) kennt sich Katja Seidel bestens damit aus.

Katja, was zählt zu deinen Aufgaben an der Fleischtheke?

Das beginnt bei der richtigen Lagerung und Kühlung von Fleisch und Wurstwaren, geht über die Beratung von Kunden bis zum Anrichten von kalten Platten. Dabei hilft mir das Fachwissen über frische Lebensmittel, das ich mir mit der Zusatzqualifikation Frischespezialistin (IHK) aneigne.

Worauf musst du beim Umgang mit frischem Fleisch besonders achten?

Bei Fleisch und Wurstwaren sind einwandfreie Hygiene und die richtige Temperatur entscheidend. Die Lebensmittel müssen durchgehend gekühlt werden, vom Wareneingang bis zur Fleischtheke – am besten auch noch mit einer Kühltasche vom Supermarkt bis zum Kühlschrank, darauf weise ich meine Kunden gern hin.

Nerven dich Kunden auch manchmal mit ihren Fragen?

Nein, der persönliche Kontakt ist ja gerade das Schöne an meinem Beruf. Ich tausche mich gerne mit Kunden aus und berate sie im Umgang mit frischen Lebensmitteln. Die meisten Einkäufer sind positiv überrascht, welche strengen Anforderungen an Qualitätssicherung für frische Lebensmittel gelten. Für ganz interessierte Kunden habe ich dann noch den ein oder anderen Zubereitungstipp auf Lager – einfach nachfragen! Zu Hause angekommen, hat Katja auch wichtige Hinweise zur Lagerung frischer Lebensmittel im Kühlschrank. Welche das sind, lesen Sie in der QS-live-Pressemitteilung Kühl und sauber – so mögen es Lebensmittel.

Blog